Kleidungsstile für Männer - Outfits, Designermode & Basics

Von Sarah

Von Avantgarde bis Vintage - Looks für den stilsicheren Mann

Welche Kleidungsstile gibt es, wie kombiniert man Kleidung zu Outfits in diesen Stilen und welche Teile braucht es dafür? In unserem Ratgeber zeigen wir dir eine Auswahl der wichtigsten Stilrichtungen mit kompletten Outfits, Fashion Brands sowie Basics für den Kleiderschrank.

Kleidungsstile für Männer & komplette Outfits

Avantgarde

Avantgarde Mode steht für tragbare Kunst und macht politische und gesellschaftliche Aussagen. Der Kreativität bezüglich Farben und Formen sind hier keine Grenzen gesetzt. Es wird sich nicht an der Contemporary Fashion orientiert, sondern stehts futuristisch und visionär gedacht.

Typisch sind ausgefallene Schnitte und Materialien, die man sonst nicht unbedingt mit Kleidung in Zusammenhang bringt. Dadurch grenzt sich dieser Stil auch stark von Ready to Wear Mode ab. Dieser Stil ist also weniger alltagstauglich, wobei man einzelne Statement Pieces auch in einem alltagstauglichen Outfit einbauen kann. Eine bekannte Prominente, die bei ihren öffentlichen Auftritten immer wieder Outfits in diesem Stil trägt, ist zum Beispiel Lady Gaga.

Im Alltag zeichnet sich der Stil für den Mann von heute vor allem durch Flippigkeit und Extravaganz aus. In unserem Beispiel-Outfit siehst du, wie du den Stil auch selbst tragen könntest ohne auf politische Botschaften zurückgreifen zu müssen.

Bohemian & Boho

Dieser Stil orientiert sich an der Mode der Hippies, aber auch an der Bohème. Der Stil zeichnet sich durch sehr tragbare und bequeme Mode aus und es wird viel mit Mustern und Farben gearbeitet. Der Stoff besticht durch ein natürliches Aussehen und einen gewissen Vintage Charme.

Hosen in diesem Stil können sowohl kurz als auch lang getragen werden, wobei immer eine gewisse Leichtigkeit im Spiel ist und diese keinesfalls an klassische Business Wear erinnern sollen. Ein weiteres klassisches Kleidungsstück ist ein gemustertes Hemd, das der Eye-Catcher des gesamten Outfits ist. Auch der Cardigan ist typisch für diesen Stil, mutige Männer können aber auch einen Kimono tragen. Auch vor Schmuck sollten Sie bei dieser Mode nicht zurückschrecken. Lassen Sie sich von Prominenten wie Johnny Depp oder Lenny Kravitz inspirieren!

Business Wear

Business Wear beschreibt klassische Geschäftskleidung. Im Prinzip handelt es sich um den Stil, der in einem Büro getragen wird, aber auch auf Geschäftsreisen, Treffen mit Kunden und immer dann, wenn Sie Ihr Unternehmen repräsentieren.

Ein typisches Outfit basiert auf einem dunklen, aber keinesfalls braunen, Stadtanzug, einem hellen Hemd und einer Krawatte. Wichtig ist, dass das Outfit clean ist, also nicht mehr als zwei Farben und unauffällige Muster getragen werden. Da dieser Stil wenig persönlichen Spielraum offenlässt, ist es essentiell, dass das gesamte Outfit perfekt sitzt! Orientierungshilfe bietet hier zum Beispiel David Beckham, der häufig in diesem Stil auftritt.


Capsule Wardrobe

Capsule Wardrobe ist weniger ein Stil, als viel mehr eine Einstellung. Hier geht es darum, dass man mit 37 Kleidungsstücken auskommt. Einerseits um die Outfitplanung zu erleichtern, andererseits kann man sich auf ein paar exklusive und teure Einzelstücke beschränken, wodurch man langfristig gesehen weniger Geld für Mode ausgibt.

Grundsätzlich beschränkt man sich auf klassische Basics und wenige Statement Pieces. Für den Geschäftsalltag besitzt man einfärbige T-Shirts und Hemden, dunkle Anzüge, Lederschuhe und Gürtel, klassische Krawatten, ein Mantel und einen Trenchcoat, sowie einen dunklen Pullover. In der Freizeit trägt man auch einfärbige T-Shirts, die Hemden können aber durchaus gemustert sein. Weiters sollte man zwei verschiedene Jeans, ein Paar Stiefel und ein Paar Turnschuhe, einen Pullover, ein normales- und ein Kapuzensweatshirt, eine Jacke und eine Mütze besitzen.

Clean Chic - minimalistische Outfits

Wie der Name schon sagt, geht es bei diesem Stil um klare Linien und schlicht Outfits. Trotzdem soll es nicht langweilig werden, sondern vielmehr geht es um coole und unaufgeregte Kleidung. Es werden also einfärbige Designs gewählt, ohne große Verschnörkelungen. Falls Sie aber nicht auf Muster verzichten wollen, sollten Sie sich an grafische Formen halten.

Dezente Farbnuancen kommen gut an, genauso wie das Kombinieren verschiedener Materialien um das Outfit spannender zu gestalten. Durch den Minimalismus der Kleidung wird hier besonderes Augenmerk auf die Form gelegt, es sollte also auf eine perfekte Passform geachtet werden. Ein Promi der diesen Stil perfekt gemeistert hat, ist zum Beispiel Michael Fassbender.

Clubwear - Kleidung zum Ausgehen

Auch beim Ausgehen will man sich stilsicher kleiden und kann auch mehr wagen als im Alltag. Beim Ausgehen können Sie mehr mit Farben und Formen experimentieren als sonst, lassen Sie die einfärbigen Hemden ruhig im Schrank. Aufdrucke und interessante Muster können ebenso getragen werden, wie ungewöhnliche Schnitte. Auch besonders auffällige Sneaker finden beim Ausgehen ihren Platz. Trotzdem sollten Sie sich auf ein außergewöhnliches Teil konzentrieren und den Rest eher schlicht halten.

Englische Mode

Engländer legen viel Wert auf Stil, Klasse und Tradition, dies spiegelt sich auch in ihrer Mode wider. Aufgrund des Wetters in Großbritannien hat sich der sogenannte Zwiebellook eingebürgert, der aus Tops, Hemden, Blazern und Jacken besteht. Auch der Trenchcoat und ein Schal dürfen nicht fehlen. Cardigans, Wollpullover und Westen sind weitere klassische Vertreter dieses Stils.

Das Karomuster dominiert diesen Modestil und kann immer getragen werden. Ansonsten sollten Sie sich eher an gedeckte Farben halten und Kleidung aus wetterfesten und natürlichen Stoffen tragen. Bei Ihrer Outfitwahl können Sie sich von der Freizeitkleidung von Prince William inspirieren lassen!

Skandinavische Mode

Der skandinavische Stil betont sehr die Lässigkeit und Schlichtheit der Outfits. Unaufgeregte Farbkombinationen in Grau, Weiß, Schwarz und Erdtönen dominieren diesen Stil. Die Qualität der einzelnen Stücke steht im Vordergrund, wobei auch darauf geachtet wird lokal statt international zu kaufen.

Kleidungsstücke werden eher zu weit als passgenau getragen, was zu einer Entspanntheit des Outfits beiträgt. Exklusive Basics spielen eine große Rolle und das Outfit sollte nie nur modisch, sondern immer auch praktisch sein. Damit es nicht zu langweilig wird, kann der Stil auch ab und an gebrochen werden, aber immer nur mit einem besonderen Stück aus Ihrem Kleiderschrank.

Smart Casual

Smart Casual orientiert sich an der Business Wear, ist aber weitaus entspannter und lässt mehr persönlichen Stil zu. Nichtsdestotrotz zeichnet sich dieser Stil durch Eleganz aus, auch wenn es sich um Freizeitkleidung handelt.

Ein klassisches Outfit wäre ein Anzug mit Hemd ohne Krawatte, wobei Sie bei warmen Wettern auch auf das Jackett verzichten können. Auch schicke Jeans mit Blazer und Hemden können getragen werden. Bei der Farben- und Musterauswahl können Sie kreativ sein und auch stärkere Farben oder leicht gemusterte Hemden tragen. Neuerdings setzt sich auch der Trend durch, dass statt Anzugschuhen hochwertige Sneakers getragen werden können.

Retro & Vintage

Dieser Stil ist dadurch geprägt, dass das Outfit von einer vorangegangen Modeepoche inspiriert ist. Dafür müssen Sie aber nicht nur Stücke aus dieser Zeit tragen, sondern auch daran angelehnte Outfits werden zum modischen Hingucker. Wie genau nun Ihr Retro-Outfit aussieht, kommt ganz auf die Zeit an, die Sie imitieren wollen.

Momentan ist es angesagt, sich von den 90ern inspirieren zu lassen. Das heißt also vor allem, sehr bunte Hemden mit grafischen Aufdrucken und auch Sportkleidung wird somit wieder alltagstauglich inszeniert.

Designermode & Fashion Brands für Herren

Avantgarde

Hier finden Sie ein paar Designer, die avantgardistische Mode bevorzugen!

Bohemian & Boho

Lassen Sie sich von der Zeit der Hippies und diesen Designern inspirieren!

Business Wear & Smart Casual

Für den Mann von Welt sind diese Marken für Ihren Anzug genau richtig!

Clean Chic & skandinavische Mode

Wenn Sie minimalistische Designs lieben, sollten Sie sich diese Marken genauer ansehen!

Clubwear - Kleidung zum Ausgehen

Diese Marken liefern Ihnen Kleidung für den perfekten Abend in einem Club!

Englische Mode

Klassische, englische Schnitte und Stoffe finden sie bei diesen Designern!

Retro & Vintage

Für eine Zeitreise in die 90er werden Sie von diesen Marken perfekt ausgestattet!









Zurück zur Übersicht

Basics für den Kleiderschrank

Grundsätzlich sollten Sie auf klassische Basics mit einer perfekten Passform setzen. Kaufen Sie lieber ein passendes Hemd mehrmals in verschiedenen Farben, als mehrere Modelle die Sie vielleicht nie tragen. Ein gut sortierter Kleiderschrank erleichtert Ihnen nicht nur die morgendliche Outfitauswahl, sondern lässt Sie auch smarter wirken.

T-Shirts & Hemden

Mehrere einfärbige T-Shirts in Schwarz, Blau, Grau und Weiß, sowie buntere Poloshirts dürfen in keinem gut sortierten Kleiderschrank fehlen. Achten Sie darauf, dass sie aus einem hochwertigen Material sind, dann halten Ihre T-Shirts auch länger als eine Saison.

Sie sollten mindestens vier Hemden in jeweils Weiß, Grau, Blau und eines mit Muster besitzen um für jeden Anlass ein passendes Hemd parat zu haben. Kaufen Sie nur Langarmhemden, die Sie im Sommer aufkrempeln können. Das sieht wesentlich eleganter aus, als Kurzarmhemden.

Hosen

Auch wenn Sie gerne Jeans tragen, sollten das nicht die einzigen Hosen in Ihrem Kleiderschrank sein. Chinos stehen jedem Mann und sind oft die geschmackvollere Wahl. Natürlich brauchen Sie auch gut sitzende Anzughosen, bestenfalls in schwarz, anthrazit oder dunkelblau.

Jacke & Sakko

Ein exklusiver Wintermantel in gedeckten Farben ist auf jeden Fall eine gute Investition für die nächsten Jahre. Für die Übergangszeit bietet sich ein Parka an. Falls Sie modernere Kleidung bevorzugen können Sie auch einen eleganten Blouson tragen. Im Sommer empfiehlt sich ein klassischer, beiger Trenchcoat.

Bei Ihrem Sakko sollten Sie unbedingt auf die perfekte Passform achten und ein Modell wählen, dass zu Ihrem Körperbau passt. Auch hier sollten Sie eher gedeckte Farben tragen.

Schuhe

Um für jedes Event gewappnet zu sein, sollten Sie nicht nur ein paar Schuhe in Ihrem Kleiderschrank haben. Für formelle Angelegenheiten muss es immer der Anzugschuh in braun oder schwarz sein. Sollte es etwas legerer sein können Sie auch hochwertige Sneakers tragen, am Besten in Weiß oder Schwarz.

Für den modischen Mann empfiehlt es sich auch ein Paar Clarks oder Chelseaboots zu besitzen, da diese auch mit vielen verschiedenen Outfits kombiniert werden können und das Outfit optisch aufwerten.

Accessoires

Ein absolutes Muss sind Gürtel, die auch zu Ihren Schuhen passen. Auch sollten Sie in einen klassischen und hochwertigen Schal investieren. Ein besonderer Eyecatcher ist immer eine exklusive Armbanduhr. Für den Sommer sollten Sie sich eine schlichte, schwarze Sonnenbrille zulegen.

Zurück zur Übersicht

Von Sarah veröffentlicht vor 3 Monaten